Fisch und Wassertechnik


Direkt zum Seiteninhalt

Funk

Messwerte per Funk übertragen

Zum drahtlosen Online-Empfang und zur kontinuierlichen Aufzeichnung der Messwerte aller hier angebotenen Sensoren ist ein Funksender an der Base und ein Funkempfänger am PC erforderlich. (kann am PC mit Com-Port (9-polig) oder ab USB 1.1 angeschlossen werden)


Die mächtige Auslegung erlaubt bis zu 200 Teilnehmer. Ideal für große Anlagen!

-Datenblatt:

Stromversorgung:

12 VDC

Reichweite:

Hängt vom Sender ab, ohne Verstärker bis 1000 m bei freier Sicht.

Frequenz/ Bandbreite/ Empfindlichkeit:

433 Mhz (in Europa überall zugelassen)

Protokoll:

Intern, wird nicht veröffentlicht!

FTZ-Zulassung:

Ja

Verbindung zum PC:

2m Kabel mit Sub-D Stecker 9-polig, für Anschluss an Com-Port des PC oder für USB 1.1

Anschluss an die Base:

Per RS232 Kabel an 9-poligen Stecker an der Base

Treiber für die Empfängerstufe:

Im Lieferumfang der Auswertsoftware enthalten. (ohne diese Software kann und darf der Empfänger nicht betrieben werden!)

Zahl der Sender:

200 Stationen können ihre Messwerte an die Zentrale funken.

Temperaturbereich (Betrieb):

-20 bis +50 Grad

Funkempfänger

Abbildung Funkmodul

Home | Anwendungen | Gas Analyser | Optischer O2-Sensor | Basisstation | Saturometer | Daten loggen | CO2 Sensor | CO2 Inline-Messung | Alle Gase regeln | Messstationen | Gasblasen Ursachen | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü